Universität Stuttgart, Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung

Main prominence on accented given noun
s_id filename left context sentence wav [A N] wav lexical information status of N pseudo-alternative entity
coreferential entity
remarks

2550

 200703271100

In der Diskussion über gesetzliche Mindestlöhne hat EU-Industriekommissar Verheugen eine unideologische Betrachtungsweise gefordert. 19 von 27 Mitgliedsstaaten hätten Mindestlöhne, sagte Verheugen in Berlin. Kein Land habe Probleme damit. Dagegen bekräftigte Wirtschaftsminister Glos erneut seine ablehnende Haltung.

 wav

ablehnende Haltung

 L-GIVEN-SYN

(Betrachtungsweise)

eine unideologische Betrachtungsweise

--

 

 

2111

 200703270100

Nach der SPD haben auch die CDU-Sozialausschüsse CDA mit einer Unterschriftenkampagne für Mindestlöhne begonnen. In dem auf der Internetseite der CDA verbreiteten Aufruf heißt es unter anderem, der Gesetzgeber müsse eine absolute Lohnuntergrenze festlegen.

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

2196

 200703270300

 (same as above)

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

2230

 200703270400

 (same as above)

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

2290

 200703270600

 (same as above)

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

--

Mindestlöhne

 

2355

 200703270700

 (same as above)

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

--

Mindestlöhne

 

2397

 200703270800

Nach der SPD hat auch die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft mit einer Unterschriftenkampagne für Mindestlöhne begonnen. In dem auf der Internetseite der CDA verbreiteten Aufruf heißt es unter anderem, der Gesetzgeber müsse eine absolute Lohnuntergrenze festlegen.

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

2458

 200703270900

Nach der SPD haben auch die CDU-Sozialausschüsse CDA mit einer Unterschriftenkampagne für Mindestlöhne begonnen. In dem auf der Internetseite der CDA verbreiteten Aufruf heißt es unter anderem, der Gesetzgeber müsse eine absolute Lohnuntergrenze festlegen.  

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

2491

 200703271000

Nach der SPD hat auch die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft mit einer Unterschriftenkampagne für Mindestlöhne begonnen. In dem auf der Internetseite der CDA verbreiteten Aufruf heißt es unter anderem, der Gesetzgeber müsse eine absolute Lohnuntergrenze festlegen.

 wav

absolute Lohnuntergrenze

 L-GIVEN-SYN

(Mindestlöhne)

 --

Mindestlöhne

 

1975

 200703262100

Das Wetter: Nachts meist klar, Abkühlung auf fünf bis null Grad, örtlich leichter Frost. Morgen erneut sonnig und trocken. Höchstwerte 13 bis 17 Grad, an der Ostseeküste kühler. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch bei ähnlichen Temperaturen zunächst überall sonnig. Später im Süden und Südwesten Schauer möglich.

 wav

ähnlichen Temperaturen

 L-GIVEN-SUPER

(13 bis 17 Grad)

 

--

--

dominating contrast (ähnliche Temperaturen aber sonnig)

 

2008

 200703262200

 (same as above)

 wav

ähnlichen Temperaturen

 

 L-GIVEN-SUPER

(13 bis 17 Grad)

 --

--

 (same as above)

2108

 200703270300

 (same as above)

 wav

ähnlichen Temperaturen

 L-GIVEN-SUPER

(13 bis 17 Grad)

--

--

 (same as above)

1237

 200703260700

In der Diskussion über den Verfassungsprozess hat sich die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Wallström, für einen einfachen und kurzen Vertrag ausgesprochen. Der Zeitung "Die Welt" sagte Frau Wallström, dieser Vertrag müsse gegenüber dem alten Verfassungstext zusätzliche, innovative Elemente beinhalten.

 wav

alten Verfassungstext

 L-GIVEN-SYN (Vertrag) / L-NEW

 --

--

ambiguous

2179

 200703270300

Die Vereinigten Staaten und Israel sind sich offenbar uneins über den weiteren Friedensprozess im Nahen Osten. Eine angekündigte Pressekonferenz von US-Außenministerin Rice nach einem Meinungsaustausch mit dem israelischen Regierungschef Olmert wurde abgesagt. Die ursprünglich für gestern Abend geplante Bekanntgabe einer neuen Strategie von indirekten, parallelen israelisch-palästinensischen Gesprächen unter US- Vermittlung wurde verschoben. Inoffiziell verlautete, Israel habe sich den amerikanischen Plänen widersetzt.

 wav

amerikanischen Plänen

 L-GIVEN-SYN

(Strategie)

eine neue Strategie 

eine neue Strategie

 

2218

 200703270400

 (same as above)

 wav

 amerikanischen Plänen

 

 L-GIVEN-SYN

(Strategie)

eine neue Strategie

eine neue Strategie

 

2265

 200703270500

 (same as above)

 wav

amerikanischen Plänen

 

 L-GIVEN-SYN

(Strategie)

eine neue Strategie

eine neue Strategie

 

2306

 200703270600

 (same as above)

 wav

amerikanischen Plänen

 

 L-GIVEN-SYN

(Strategie)

eine neue Strategie

eine neue Strategie

 

2370

 200703270700

 (same as above)

 wav

amerikanischen Plänen

 

 L-GIVEN-SYN

(Strategie)

eine neue Strategie

eine neue Strategie

 

6

 200703250000

Der Iran will an seinem Atomprogramm trotz der neuen UNO-Resolution festhalten. Druck und Einschüchterung würden nichts bewirken, erklärte Außenminister Mottaki. Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Nuklearenergie nach Kernwaffen zu streben. Der UNO-Sicherheitsrat hatte die Sanktionen gestern abend einstimmig verschärft. Unter anderem sind ein Waffenembargo und das Einfrieren von Auslandskonten vorgesehen. Bundesaußenminister Steinmeier nannte dies einen angemessenen Schritt.

 wav

angemessenen Schritt

 L-GIVEN-SUPER

(Waffenembargo / Einfrieren von Auslandskonten)

 

--

--

 

predication

41

 200703250100

Der UNO-Sicherheitsrat hat die Sanktionen gegen den Iran verschärft. Alle 15 Ratsmitglieder votierten für eine neue Resolution, die ein Waffenembargo, Reiseauflagen und das Einfrieren von Auslandskonten vorsieht. Der Iran soll dazu gebracht werden, seine Urananreicherung einzustellen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. In einer ersten Reaktion erklärte Außenminister Mottaki, sein Land werde an dem Atomprogramm festhalten. Druck und Einschüchterung würden nichts bewirken. Bundesaußenminister Steinmeier sprach von einem angemessenen Schritt. 

 wav

angemessenen Schritt

 L-GIVEN-SUPER

(Waffenembargo / Reiseauflagen /  Einfrieren von Auslandskonten)

 --

 --

 (see above)

152

 200703250500

 (same as above)

 wav

angemessenen Schritt

 L-GIVEN-SUPER

(Waffenembargo / Reiseauflagen / Einfrieren von Auslandskonten)

 --

 --

 (see above)

20

 200703250000

Der argentinische Präsident Kirchner hat der Justiz seines Landes vorgeworfen, die Strafverfolgung von Menschenrechtsverletzungen aus der Zeit der Militärdiktatur zu sabotieren. Richter und Staatsanwälte verzögerten die Verfahren absichtlich, sagte Kirchner in Cordoba. Er nahm dort in einer ehemaligen Folterstätte an einer Veranstaltung zum 31. Jahrestag des Militärputsches teil. Die Justiz müsse endlich ihrer Arbeit tun, damit den Opfern der Diktatur zwischen 1976 und 1983 Gerechtigkeit widerfahre, betonte der argentinische Staatschef.

 wav

argentinische Staatschef

 L-GIVEN-SYN

(Präsident)

der argentinische Präsident 

der argentinische Präsident 

 

110

 200703250400

Die USA haben die verschärfte Iran-Resolution des UNO-Sicherheitsrates begrüßt. US-Staatssekretär Burns sprach von einer "aussagekräftigen Zurechtweisung".

 wav

aussagekräftigen Zurechtweisung

 L-GIVEN-SUPER

(Iran-Resolution)

 

die verschärfte Iran-Resolution 

 --

predication

1249

 200703260700

In Nordirland läuft heute das Ultimatum für die Bildung einer eigenständigen Regierung aus. Falls sich die protestantische Unionisten-Partei DUP und die katholische Sinn Fein bis 24.00 Uhr Ortszeit nicht auf ein Bündnis einigen, hat die britische Regierung mit einer Auflösung des nordirischen Parlaments gedroht.

 wav

britische Regierung

 L-GIVEN-SAME

eine eigenständige Regierung 

 --

 

1281

 200703260800

 (same as above)

 

 wav

britische Regierung

 L-GIVEN-SAME

eine eigenständige Regierung

 --

 

1478

 200703261200

 (same as above)

 

 wav

britische Regierung

 L-GIVEN-SAME

eine eigenständige Regierung

 --

 

1547

 200703261300

In Nordirland sind die Vorsitzenden der protestantischen Unionisten-Partei und der katholischen Sinn Fein, Paisley und Adams, erstmals zu einem persönlichen Gespräch zusammengekommen. Dabei geht es nach Angaben aus Belfast um die Details einer Vereinbarung zur Bildung einer gemeinsamen Regierung. Aus Verhandlungskreisen war zuvor bekannt geworden, dass man sich im Grundsatz einig sei. Beide Seiten müssen bis Mitternacht Ortszeit ein Ergebnis erzielen. Andernfalls will die britische Regierung die Provinz weiter direkt verwalten.

 wav

britische Regierung

 L-GIVEN-SAME

eine gemeinsame Regierung

--

 

26

 200703250000

In der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2008 hat Deutschland das Auswärtsspiel gegen die Tschechische Republik mit 2:1 gewonnen. Kevin Kuranyi schoss in Prag beide Tore für die deutsche Elf.

 wav

deutsche Elf

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

--

Deutschland

 

59

 200703250100

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien mit 2:1 gewonnen. Kevin Kuranyi schoss in Prag beide Tore für die deutsche Elf.

 wav

deutsche Elf

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

--

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

101

 200703250300

 (same as above)

 wav

deutsche Elf

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

--

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

138

 200703250400

 (same as above)

 wav

deutsche Elf

 

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

 --

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

180

 200703250500

 (same as above)

 wav

deutsche Elf

 

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

--

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

256

 200703250700

 (same as above)

 wav

deutsche Elf

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

--

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

311

 200720350800

 (same as above)

 wav

deutsche Elf

 

 L-GIVEN-SUPER

(Fußball-Nationalmannschaft)

--

die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

 

2733

 200703271400

In der Großen Koalition geht der Streit über die Einführung gesetzlicher Mindestlöhne weiter. Bundeswirtschaftsminister Glos lehnte eine entsprechende Regelung ab. Diese sei nicht erforderlich, sagte der CSU-Politiker in Berlin. Der Vorsitzende des CDU-Arbeitnehmerflügels, Laumann, erklärte, lediglich auf regionaler Ebene seien Mindestlöhne vorstellbar. Wie beim Mietspiegel könne es auch Vorgaben für Löhne geben. Dagegen bekräftigte der Arbeitsmarktexperte der SPD, Brandner, die Notwendigkeit richtig justierter bundesweiter Mindestlöhne. EU-Industriekommissar Verheugen verwies darauf, dass in 19 von 27 Staaten der Europäischen Union entsprechende Gesetze existierten.

 wav

entsprechende Gesetze

 L-GIVEN-SYN

(Vorgaben)

--

Vorgaben für Löhne

 

31

 200703250000

In dieser Nacht beginnt die Sommerzeit. Um zwei Uhr werden die Uhren um eine Stunde auf drei Uhr vorgestellt. Die Nacht wird so eine Stunde kürzer. Am 29.  Oktober kehren Deutschland und die meisten europäischen Staaten dann wieder zur Mitteleuropäischen Zeit zurück. 

 wav

europäischen Staaten 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

 --

generalisation

66

 200703250100

 (same as above)

 wav

europäischen Staaten

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

 --

 (see above)

99

 200703250300

Die Sommerzeit hat begonnen. Um zwei Uhr wurden die Uhren um eine Stunde auf drei Uhr vorgestellt. Die Nacht ist damit eine Stunde kürzer.  Am 29. Oktober kehren Deutschland und die meisten europäischen Länder dann wieder zur Mitteleuropäischen Zeit zurück.

 wav

europäischen Länder

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

 --

 (see above)

136

 200703250400

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

178

 200703250500

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

218

 200703250600

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

318

 200703250800

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

360

 200703250900

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

394

 200703251000

 (same as above)

 wav

europäischen Länder

 

 L-GIVEN-SUPER

(Deutschland)

 --

--

 (see above)

496

 200703251200

In Deutschland gilt wieder die Sommerzeit. Um zwei Uhr wurden die Uhren um eine Stunde auf drei Uhr vorgestellt. Die Nacht war damit eine Stunde kürzer. Am 29. Oktober kehren die Bundesrepublik und die meisten europäischen Länder wieder zur Mitteleuropäischen Zeit zurück. 

 wav

europäischen Länder

 L-GIVEN-SUPER

(Bundesrepublik)

 --

--

 (see above)

1019

 200703260100

Der irische Ministerpräsident Ahern hat die politischen Parteien in Nordirland aufgerufen, vor Ablauf des Ultimatums in der kommenden Nacht eine gemeinsame Regierung zu bilden. Ahern wies in Berlin die Forderung der protestantischen Demokratische Unionisten-Partei nach einem Aufschub der Frist zurück. Auch Großbritannien beharrt auf dem festgelegten Termin und will andernfalls die Direktverwaltung Nordirlands aus London fortsetzen.

 wav

festgelegten Termin

 L-GIVEN-SYN

(Frist)

 --

die Frist

 

1422

 200703261100

Der hessische Ministerpräsident Koch hat vor gesetzlichen Mindestlöhnen gewarnt. Jede staatliche Aktivität sei reine Arbeitsplatzvernichtung, sagte Koch vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin. Baden-Württembergs Regierungschef Oettinger wandte sich ebenfalls gegen flächendeckende Mindestlöhne.

 wav

flächendeckende Mindestlöhne

 L-GIVEN-SAME

gesetzliche Mindestlöhne

gesetzliche Mindestlöhne

 

2530

 200703271000

Der Prozess um den Tod eines Asylbewerbers aus Sierra Leone in Polizeigewahrsam ist vor dem Landgericht Dessau eröffnet worden. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge und fahrlässiger Tötung müssen sich zwei Beamte verantworten. Der 21 Jahre alte Asylbeweber war im Januar 2005 bei einem Feuer in einer Zelle des Dessauer Polizei-Reviers ums Leben gekommen.  Hilferufe des gefesselten Mannes sollen überhört worden sein.

 wav

gefesselten Mannes

 L-GIVEN-SUPER

(Asylbewerber)

--

der 21 Jahre alte Asylbewerber

 

1396

 200703261000

Nach dem schweren Erdbeben in Japan hat es weitere Erdstöße mit einer Stärke von bis zu 5,3 auf der Richterskala gegeben. Nach Angaben der Behörden war vor allem die Halbinsel Noto betroffen, die 300 Kilometer nordwestlich von Tokio liegt.  Tausende Bewohner verbrachten die Nacht in ihren Autos. Das gestrige Beben hatte eine Stärke von 6,9.

 wav

gestrige Beben

 L-GIVEN-SYN

(Erdbeben)

das schwere Erdbeben

das schwere Erdbeben

 

1499

 200703261200

 (same as above)

 wav

gestrige Beben

 

 L-GIVEN-SYN

(Erdbeben)

das schwere Erdbeben

des schwere Erdbeben

 

1286

 2007260800

US-Außenministerin Rice will heute erneut versuchen,  die Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern wieder in Gang zu bringen. Geplant sind Treffen mit dem israelischen Regierungschef Olmert und Palästinenser-Präsident Abbas. Nach ihren gestrigen Unterredungen sagte Frau Rice, es sei wichtig, dass sich beide Seiten auf Zielvorstellungen verständigten.

 wav

gestrigen Unterredungen

 L-GIVEN-SUPER

(Friedensgespräche)

--

--

 

2792

 200703271500

Die Bundesregierung will Männern die gerichtliche Klärung ihrer Vaterschaft erleichtern. Justizministerin Zypries stellte in Berlin einen Gesetzentwurf vor, nach dem Männer künftig die Abstammung ihres Kindes feststellen lassen können, ohne bei einem negativen Befund automatisch die Vaterschaft zu verlieren. Die Ministerin reagiert damit auf Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts.   Die Karlsruher Richter hatten entschieden, dass heimliche Vaterschaftstests auch künftig nicht als Beweismittel anerkannt werden.

 wav

heimliche Vaterschaftstests

 L-GIVEN-SAME

(Klärung ihrer Vaterschaft)

--

 --

 

1328

 200703260900

Angesichts der Krise in Darfur hat sich Entwicklungshilfeministerin Wieczorek-Zeul für ein härteres Vorgehen gegen den Sudan ausgesprochen. Notfalls müsse die EU allein Sanktionen gegen die Regierung in Khartum in Kraft setzen, sagte die SPD-Politikerin im Deutschlandradio Kultur. Die afrikanische sowie die UNO-Mission müssten in der Lage sein, die Menschen in Darfur zu schützen. In Berlin trifft sich die Ministerin heute mit ihren Kollegen aus den G-8-Staaten sowie mit hochrangigen Vertretern mehrerer Schwellenländer und afrikanischer Organisationen.

 wav

hochrangigen Vertretern 

 L-GIVEN-SUPER

 (Ministerin)

 --

--

 

1375

 200703261000

 (same as above)

 wav

hochrangigen Vertretern

 

 L-GIVEN-SUPER

 (Ministerin)

 --

--

 

1370

 200703261000

Der Düsseldorfer Energiekonzern E.ON hat sein Übernahmeangebot für den spanischen Versorger Endesa aufgestockt. Wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung für die Börse bekannt gab, bietet es jetzt 40 Euro je Aktie. Das ist ein Euro 25 mehr als bisher. Zugleich kündigte E.ON an, juristisch gegen die konkurrierende Offerte des italienischen Energiekonzerns Enel und der spanischen Baugruppe Acciona vorzugehen. 

 wav

italienischen Energiekonzerns

 L-GIVEN-SAME

der Düsseldorfer Energiekonzern

--

dominating contrast

(der italienische Energiekonzern und die spanische Baugruppe)

1524

 200703261300

 (same as above)

 wav

italienischen Energiekonzerns

 L-GIVEN-SAME

der Düsseldorfer Energiekonzern

--

(see above)

387

 200703251000

Die frühere RAF-Terroristin Mohnhaupt ist frei. Sie wurde nach Angaben der Justizvollzugsanstalt Aichach am Morgen aus der Haft entlassen. Die 57-Jährige war wegen neunfachen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt worden.

 wav

lebenslanger Freiheitsstrafe

 L-GIVEN-SYN

(Haft)

 --

die Haft

 

 

425

 200703251100

 (same as above)

 wav

lebenslanger Freiheitsstrafe

 

 L-GIVEN-SYN

(Haft)

 --

die Haft

 

487

 200703251200

 (same as above)

 wav

lebenslanger Freiheitsstrafe

 

 L-GIVEN-SYN

(Haft)

 --

die Haft

 

537

 200703251300

 (same as above)

 wav

lebenslanger Freiheitsstrafe

 

 L-GIVEN-SYN

(Haft)

 --

die Haft

 

78

 200703250300

Die USA haben die verschärfte Iran-Resolution des UNO-Sicherheitsrates begrüßt. US-Staatssekretär Burns sprach von einer "aussagekräftigen Zurechtweisung". Der internationale Druck auf den Iran habe sich wesentlich verstärkt. Bundesaußenminister Steinmeier hob hervor, die Staatengemeinschaft habe Geschlossenheit bewiesen. Der EU-Außenbeauftragte Solana betonte, die Tür zu Verhandlungen mit Teheran bleibe offen. In einer ersten Reaktion erklärte der iranische Außenminister Mottaki, sein Land werde an dem Atomprogramm festhalten. Druck und Einschüchterung würden nichts bewirken. Die neue Resolution sieht eine Ausweitung der Sanktionen - wie ein Waffenembargo,  Reiseauflagen und das Einfrieren von Auslandskonten - vor.

 wav

neue Resolution

 L-GIVEN-SUPER

(Iran-Resolution)

die verschärfte Iran-Resolution

die verschärfte Iran-Resolution

 

116

 200703250400

 (same as above)

 wav

neue Resolution

 

 L-GIVEN-SUPER

(Iran-Resolution)

die verschärfte Iran-Resolution

die verschärfte Iran-Resolution

 

204

 200703250600

 (same as above)

 wav

neue Resolution

 

 L-GIVEN-SUPER

(Iran-Resolution)

die verschärfte Iran-Resolution

die verschärfte Iran-Resolution

 

2721

 200703271400

Die EU-Finanzminister haben sich auf eine neue Rechtsgrundlage für bargeldlose Zahlungen in der Europäischen Union geeinigt.  Bundesfinanzminister Steinbrück sagte in Brüssel, die neuen Regelungen seien im Interesse aller Bürger in Europa.

 wav

neuen Regelungen

 L-GIVEN-SYN

(Rechtsgrundlage)

 --

eine neue Rechtsgrundlage für bargeldlose Zahlungen in der Europäischen Union

 

1319

 200703260900

Nach dem Berliner EU-Gipfel hat der FDP-Parteivorsitzende Westerwelle dazu aufgefordert, am bestehenden Verfassungsvertrag für die Gemeinschaft festzuhalten. Solange dieser Entwurf in einigen Mitgliedsländern aus innenpolitischen Erwägungen keine Mehrheit finde, müssten die anderen Staaten, denen Europa wichtig sei, vorangehen, sagte Westerwelle heute früh im Deutschlandfunk. Er erinnerte daran, dass bereits 18 EU-Mitglieder den Verfassungsentwurf gebilligt hätten. Ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten sei möglicherweise nicht mehr vermeidbar,  meinte der FDP-Chef. Bundeskanzlerin Merkel hatte gestern betont,  das Scheitern einer neuen Vertragsgrundlage wäre eine ernste Situation.

 wav

neuen Vertragsgrundlage

 L-GIVEN-SYN

(Verfassungsvertrag)

 

der bestehende Verfassungsvertrag

der bestehende Verfassungsvertrag

 

1361

 200703261000

 (same as above)

 wav

neuen Vertragsgrundlage

 L-GIVEN-SYN

(Verfassungsvertrag)

der bestehende Verfassungsvertrag

der bestehende Verfassungsvertrag

 

2705

 200703271300

Bei der Schwimm-WM in Melbourne hat die Italienerin Federica Pellegrini über 200 m Freistil einen neuen Weltrekord aufgestellt. Mit einer Minute 56,47 blieb sie um 17 Hundertstel unter der fünf Jahre alten Bestmarke von Franziska van Almsick. Aaron Peirsol aus den USA schwamm über 100 m Rücken ebenfalls neuen Weltrekord.

 wav

neuen Weltrekord

 L-GIVEN-SAME

 --

--

 

2707

 200703271300

 Bei der Schwimm-WM in Melbourne hat die Italienerin Federica Pellegrini über 200 m Freistil einen neuen Weltrekord aufgestellt. Mit einer Minute 56,47 blieb sie um 17 Hundertstel unter der fünf Jahre alten Bestmarke von Franziska van Almsick. Aaron Peirsol aus den USA schwamm über 100 m Rücken ebenfalls neuen Weltrekord. Er sicherte sich den Titel in 52,98 Sekunden und blieb als erster Schwimmer auf dieser Distanz unter 53 Sekunden. Zuvor hatten bereits die Amerikaner Michael Phelps und Natalie Coughlin neue Weltrekorde über 200 Meter Freistil beziehungsweise 100 Meter Rücken aufgestellt. 

 wav

neue Weltrekorde

 L-GIVEN-SAME

 

 --

--

 

554

 200703251400

Der Fraktionschef der Linkspartei, Gysi, hat die Delegierten auf dem Parteitag in Dortmund zu einer breiten Unterstützung der Fusionspläne aufgerufen. Natürlich müsse die ostdeutsche Linkspartei bei dem Zusammenschluss mit der westdeutschen WASG ein Stück ihrer Identität aufgeben, sagte Gysi.

 wav

ostdeutsche Linkspartei

 L-GIVEN-SAME

 

--

die Linkspartei

 

1006

 200703260000

Das Wetter: In der Nacht im Süden gebietsweise wolkig, sonst vielfach klar. Nur örtlich Nebelbildung. Tiefsttemperaturen zwischen 5 und 0 Grad, im Alpenvorland um minus 2 Grad. Am Tage heiter und trocken. Höchsttemperaturen zwischen 11 und 17 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag meist sonnig und trocken. Höchswerte zwischen 12 und 17 Grad. An der Ostsee und im höheren Bergland nur um 9 Grad. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nordseeküste: Ostfriesische Küste und Seegebiet Helgoland: Ost 5 bis 6, Böen 7.

 wav

Ostfriesische Küste

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1043

 200703260100

 (same as above)

 wav

Ostfriesische Küste

 

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1113

 200703260300

Das Wetter: Heute früh örtlich Frühnebel und leichter Frost, tagsüber  viel Sonne und Erwärmung bis zum Nachmittag auf 12 bis 17 Grad. Nur an der Ostseeküste teilweise kühler mit rund neun Grad. In der kommenden Nacht meist klar und Tiefstwerte bis minus zwei Grad. Die weiteren Aussichten: Auch morgen überwiegend sonnig und trocken, keine Temperaturänderung. Erst am Mittwoch ziehen im Süden und Südwesten Wolken auf. Der Seewetterdienst Hamburg teilt mit: Deutsche Nordseeküste: Ostfriesische Küste und Seegebiet Helgoland: Ost 5 bis 6,  Böen 7.  

 wav

Ostfriesische Küste

 

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1145

 200703260400

 (same as above)

 wav

Ostfriesische Küste

 

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1179

 200703260500

 (same as above)

 wav

Ostfriesische Küste

 

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1235

 200703260600

 (same as above)

 wav

Ostfriesische Küste

 

 L-GIVEN-SUPER

(Nordseeküste)

die deutsche Nordseeküste

--

 

1648

 200703261500

Die Europäische Kommission hat Polen und Tschechien die Treibhausgas-Rechte drastisch gekürzt. Die polnische Industrie muss bis zum Ablauf des internationalen Klimaschutzabkommens im Jahr 2012 rund 25 Prozent weniger Emissionen abgeben als von der Regierung in Warschau vorgesehen. Der tschechische Emmissionsplan wurde um 15 Prozent verringert. Die polnische Regierung kündigte Protest an und erklärte, sie werde den Brüsseler Beschluss nicht akzeptieren.

 wav

polnische Regierung

 L-GIVEN-SAME

 

--

die Regierung in Warschau

 

2805

 200703271500

Die Große Koalition will Erwerbslosen unter 25 Jahren den Weg in den regulären Arbeitsmarkt erleichtern. Eine Expertenrunde von Union und SPD einigte sich auf ein Kombilohn-Modell für junge Menschen ohne Beschäftigung. Zudem verständigte sie sich darauf, rund 100.000 Langzeiterwerbslosen wieder reguläre Arbeit zu verschaffen.

 wav

reguläre Arbeit

 L-GIVEN-SYN

(Beschäftigung)

 --

Beschäftigung

 

2003

 200703262200

Russland droht British Airways, Iberia und dreizehn weiteren europäischen Fluggesellschaften mit einer Sperrung seines Luftraums. Sollte die Europäische Union nicht umgehend Flüge durch den russischen Luftraum stärker kontrollieren, werde Moskau den Gesellschaften keine Genehmigung mehr erteilen, berichtete die Zeitung "Kommersant".

 wav

russischen Luftraum

 L-GIVEN-SAME

 

 --

Russlands Luftraum

 

 

598

 200703251500

Bundesarbeitsminister Müntefering bereitet ein gesetzliches Verbot von Mini-Löhnen vor. Der Vizekanzler sagte der "Bild am Sonntag", sittenwidrige Löhne gehörten gesetzlich untersagt.

 wav

sittenwidrige Löhne

 L-GIVEN-SUPER(Mini-Löhne)

Mini-Löhne

Mini-Löhne

 

1593

 200703261400

Die Bundesregierung plant eine Ausweitung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, um Mini-Löhne zu verhindern. Solche Löhne solle es künftig nicht mehr geben, sagte ein  Sprecher in Berlin. Mit einer gesetzlichen Regelung würde den Tarifparteien die Möglichkeit geboten, allgemein verbindliche Mindestlöhne festzulegen. Das Entsendegesetz gilt bisher nur für die Bauwirtschaft und die Gebäudereiniger. Arbeitsminister Müntefering hatte am Wochenende erklärt, dass er sittenwidrige Löhne gesetzlich verbieten lassen wolle.

 wav

sittenwidrige Löhne

 L-GIVEN-SAME

Mini-Löhne

Mini-Löhne

 

1689

 200703261600

 (same as above)

 wav

sittenwidrige Löhne

 L-GIVEN-SAME

Mini-Löhne

Mini-Löhne

 

2350

 200703270700

Experten der großen Koalition haben sich auf weitere Details für ein

Niedriglohnkonzept verständigt. Nach Angaben des

arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, einigte man

sich über ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert seien

auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und sittenwidrige Löhne wurden

nicht angesprochen.

 wav

sittenwidrige Löhne

 L-GIVEN-SUPER

(Mindestlohn)

Mindestlohn

--

 

2392

 200703270800

Experten der großen Koalition haben bei der Neuregelung des Niedriglohnsektors eine Teileinigung erreicht. Nach Angaben des arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition im Bundeskanzleramt angesprochen werden werden.

 wav

sittenwidrige Löhne

 

 L-GIVEN-SUPER

(Mindestlohn)

Mindestlohn

--

 

2454

 200703270900

Experten der Großen Koalition haben sich auf weitere Details für ein

Niedriglohn-Konzept geeinigt. Nach Angaben des

arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte

man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert

seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare

Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und

sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition

angesprochen werden.

 wav

sittenwidrige Löhne

 

 L-GIVEN-SUPER

(Mindestlohn)

Mindestlohn

--

 

2486

 200703271000

Experten der großen Koalition haben bei der Neuregelung des

Niedriglohnsektors eine Teileinigung erreicht. Nach Angaben des

arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte

man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert

seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare

Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und

sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition

im Bundeskanzleramt angesprochen werden werden.

 wav

sittenwidrige Löhne

 

 L-GIVEN-SUPER

(Mindestlohn)

Mindestlohn

--

 

2393

 200703270800

Experten der großen Koalition haben bei der Neuregelung des Niedriglohnsektors eine Teileinigung erreicht. Nach Angaben des arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition im Bundeskanzleramt angesprochen werden werden. Der CDU-Arbeitsmarktexperte Brauksiepe rechnet mit Fortschritten vor allem in der Frage der sittenwidrigen Löhne.

 wav

sittenwidrigen Löhne

 L-GIVEN-SAME

 

Mindestlohn

sittenwidrige Löhne

 

2455

 200703270900

Experten der Großen Koalition haben sich auf weitere Details für ein

Niedriglohn-Konzept geeinigt. Nach Angaben des

arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte

man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert

seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare

Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und

sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition

angesprochen werden. Der CDU-Arbeitsmarktexperte Brauksiepe rechnet

mit Fortschritten vor allem in der Frage der sittenwidrigen Löhne.

 wav

sittenwidrigen Löhne

 L-GIVEN-SAME

Mindestlohn

sittenwidrige Löhne

 

2487

 200703271000

Experten der großen Koalition haben bei der Neuregelung des

Niedriglohnsektors eine Teileinigung erreicht. Nach Angaben des

arbeitsmarktpolitischen Sprechers der SPD, Brandner, verständigte

man sich auf ein Kombilohnmodell für junge Arbeitslose. Gesichert

seien auch neue Hilfen für 100.000 schwer vermittelbare

Langzeitarbeitslose. Die strittigen Themen Mindestlohn und

sittenwidrige Löhne sollen bei der nächsten Spitzenrunde der Koalition

im Bundeskanzleramt angesprochen werden werden. Der

CDU-Arbeitsmarktexperte Brauksiepe rechnet mit Fortschritten vor allem

in der Frage der sittenwidrigen Löhne.

 wav

sittenwidrigen Löhne

 L-GIVEN-SAME

Mindestlohn

sittenwidrige Löhne

 

1423

 200703261100

Der hessische Ministerpräsident Koch hat vor gesetzlichen Mindestlöhnen gewarnt. Jede staatliche Aktivität sei reine Arbeitsplatzvernichtung, sagte Koch vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin. Baden-Württembergs Regierungschef Oettinger wandte sich ebenfalls gegen flächendeckende Mindestlöhne. Die Pläne von Bundesarbeitsminister Müntefering zum Verbot sittenwidriger Löhne nannte er diskutabel.

 wav

sittenwidriger Löhne

 L-GIVEN-SUPER

(Mindestlöhne)

flächendeckende Mindestlöhne

--

 

1590

 200703261400

Die Bundesregierung plant eine Ausweitung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, um Mini-Löhne zu verhindern. Solche Löhne solle es künftig nicht mehr geben, sagte ein  Sprecher in Berlin.

 wav

solche Löhne

 L-GIVEN-SUPER

(Mini-Löhne)

Mini-Löhne

 Mini-Löhne

 

1686

 200703261600

 (same as above)

 wav

solche Löhne

 

 L-GIVEN-SUPER

(Mini-Löhne)

Mini-Löhne

Mini-Löhne

 

2238

 200703270400

Die EU-Finanzminister wollen heute in Brüssel Regeln für einen

einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr beschließen. Der

luxemburgische Regierungschef und Finanzminister Juncker äußerte sich

zuversichtlich, dass ein Kompromiss zustande kommt. Europa brauche

ein solches Gesetz, erklärte er.

 wav

solches Gesetz

 L-GIVEN-SYN

(Regeln)

 --

Regeln für einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr

 

2329

 200703270600

 (same as above)

 wav

solches Gesetz

 

 L-GIVEN-SYN

(Regeln)

 --

Regeln für einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr

 

2511

 200703271000

Die EU-Finanzminister kommen zur Stunde in Brüssel zusammen, um Regeln für einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr zu beschließen. Der luxemburgische Regierungschef und Finanzminister Juncker äußerte sich zuversichtlich,  dass ein Kompromiss zustande kommt. Europa brauche ein solches Gesetz,  erklärte er.

 wav

solches Gesetz

 

 L-GIVEN-SYN

(Regeln)

 --

Regeln für einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr

 

1481

 200703261200

Die Europäische Union hat den Sklavenhandel früherer Jahrhunderte bedauert und sich gegen die Formen neuzeitlicher Sklaverei gewandt. In einer Erklärung zur formellen Abschaffung der Sklaverei in den britischen Kolonien vor 200 Jahren heißt es, den Afrikanern sei durch den transatlantischen Sklavenhandel schwerstes Leid zugefügt worden.

 wav

transatlantischen Sklavenhandels

 L-GIVEN-SAME

--

der Sklavenhandel früherer Jahrhunderte

 

1619

 200703261400

 (same as above)

 wav

transatlantischen Sklavenhandels

 L-GIVEN-SAME

--

der Sklavenhandel früherer Jahrhunderte

 

2273

 200703270500

Die finanzielle Situation der Palästinenser wird sich nach

Einschätzung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank in diesem Jahr weiter verschlechtern. Damit würden die Autonomiegebiete

noch stärker von ausländischer Hilfe abhängig, heißt es in einem in

Washington veröffentlichten Bericht. Zu den Problemen tragen demnach die diplomatische und finanzielle Isolation der Regierung sowie fehlende Steuereinnahmen bei. Im vergangenen Jahr sei das Bruttoinlandsprodukt um fünf bis zehn Prozent zurückgegangen

 wav

vergangenen Jahr

 L-GIVEN.SAME

--

--

proper alternative, deaccentuation expected

(dieses Jahr)

2314

 200703270600

 (same as above)

 wav

vergangenen Jahr

 L-GIVEN.SAME

 --

 

--

 

proper alternative, deaccentuation expected

(dieses Jahr)

1393

 200703261000

Nach dem schweren Erdbeben in Japan hat es weitere Erdstöße mit einer Stärke von bis zu 5,3 auf der Richterskala gegeben.

 wav

weitere Erdstöße

 L-GIVEN-SYN (Erdbeben) / L-ACCESSIBLE-STEM

das schwere Erdbeben

--

ambiguous

1496

 200703261200

 (same as above)

 wav

weitere Erdstöße

 L-GIVEN-SYN (Erdbeben) / L-ACCESSIBLE-STEM

das schwere Erdbeben

--

ambiguous

Legal notice