Institut

Studium

Forschung


 

Experimentelle Phonetik

???detail.Chair.Picture???

Die Forschung aber auch die vom Lehrstuhl Experimentelle Phonetik des IMS angebotenen Lehrveranstaltungen umfassen viele verschiedene Bereiche. Die Forschung in der Allgemeinen Linguistik und Linguistischen Phonetik beinhaltet besipielsweise die Gebiete der Sprachmelodie (Prosodie), der Silbenstruktur sowie die Integration von Phonetik und Phonologie. Wir beschäftigen uns auch mit der Erstellung und Verwendung von computationellen Modellen der Sprachwahrnehmung und der Sprachproduktion. Die Forschung im Bereich der Sprachtechnologie umfasst die Sprachsynthese, die Analyse von Sprachsignalen sowie die systematische Verknüpfung von Sprach- und Textdatenbanken. Auf dem Gebiet der Neurophonetik beschäftigt sich unsere Forschergruppe mit den kognitiven Grundlagen der menschlichen Sprachproduktion, aber auch mit neurologischen Störungen der sprechmotorischen Kontrolle. Falls Sie sich stärker für dieses Thema interessieren, möchten wir Ihnen unser audio-visuelles Tutorial Sprache und Gehirn empfehlen.


Mitarbeiter


Verwaltung

Sabine Dieterle, M.A. Sekretärin E-Mail ++49 (0)711-685-81379
Dipl.-Inform. Edgar Hoch System-Administrator
Computationelle und technische Infrastruktur
E-Mail ++49 (0)711-685-81350


Fachbereich

Prof. Dr. phil. habil. Grzegorz Dogil Professor und Lehrstuhlinhaber E-Mail ++49 (0)711-685-81371
Dr. techn. Dipl.-Ing. Wolfgang Wokurek Lehrstuhlassistent E-Mail ++49 (0)711-685-81383
Dr. Dipl.-Ling. Antje Schweitzer Lehrstuhlassistentin E-Mail ++49 (0)711-685-81376

 

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen, AssistentInnen und PromotionsstudentInnen

Dr. phil. Jagoda Bruni, M.A. Exemplar Theory (SFB 732, A2) E-Mail
Dr. phil. Daniel Duran Exemplar Theory (SFB 732, A2, A4) E-Mail
Dr. phil. Natalie Lewandowski, M.A. Phonetic convergence (SFB 732, A4) E-Mail
Dr. phil. Arndt Riester Information Structure (SFB 732, A1) E-Mail
Nadja Schauffler, M.A. PhD student (DFG Projekt Prosodische Phrasierung) E-Mail
Dr. Dipl.-Ling. Katrin Schneider Perception of prosody (SPP 1234) E-Mail
Dr. Dipl.-Ling. Katrin Schweitzer Prosody and information structure (SFB 732, A1) E-Mail
Dr. Michael Walsh, B.A. Mod. Exemplar Theory (SFB 732, A2, D5) E-Mail

 

 

Ehemalige MitarbeiterInnen und GastwissenschaftlerInnen
 

Forschung

Unsere aktuellen Forschungsprojekte sind von der DFG im Rahmen des Sonderforschungsbereichs (SFB) 732 gefördert.
Hierbei liegen unsere Schwerpunkte auf

  1. der Modellierung der Intonation sowie lexikalischen und semantischen Aspekten (Projekt A1)
  2. der Modellierung von Aspekten der Exemplartheorie (Projekt A2)
  3. der Modellierung von Konvergenz-Prozessen in der natürlichen Sprache (Projekt A4)
In einem separaten Projekt, welches auch von der DFG gefördert wird, werden die neurologischen und syntaktischen Implikationen der prosodischen Phrasierung untersucht. (Dieses Projekt wird in Kooperation mit Petra Augurzky und Boris Kotchubey der Universität Tübingen und mit Artemis Alexiadou vom Institut für Linguistik der Universität Stuttgart durchgeführt.)
 
Auch in der Vergangenheit haben wir viele verschiedene Forschungsprojekte im Bereich der Prosodie, Neurophonetik und der Sprachtechnologie von der DFG gefördert bekommen. Ein detaillierter Überblick hierzu ist unter den Rubriken "Projekte" und "Kooperationen" zu finden.
Lehre

 

BSc Programm          
MSc Programm    
PhD Programm    

 

 

 

Eine detaillierte Übersicht über die angebotenen Lehrveranstaltungen ist hier zu finden.

Projekte
  • Sonderforschungsbereich 732 
    Incremental specification in context
    (gefördert durch die externer Link DFG, 7/2006-6/2010)
    • Projekt A1: Incremental specification of focus and givenness in a discourse context 
      Projekt A2: Exemplar-based speech representation 
      Projekt A3: Incremental specification in speech
      Projekt A4: Phonetic convergence in spontaneous speech 
  • externer Link Schwerpunktprogramm 1234 
    Sprachlautliche Kompetenz: Zwischen Grammatik, Signalverarbeitung und neuronaler Aktivität
    • Projekt: Phonetic perceptual reference space for prosodic phonological categories 
      (gefördert durch die externer Link DFG, 7/2006-6/2009)
  • Erwerb der Prosodie
    • Projekt: Tonal and temporal development of L1 prosodic categories 
      (gefördert durch die externer Link DFG, 7/2008-6/2011)
    • Projekt: First language acquisition of acoustic correlates of word stress 
      (gefördert durch die externer Link DFG, 10/2004-9/2007)
  • externer Link SmartWeb
    • Projekt: Speech synthesis in a system enabling mobile access to the Semantic Web 
      (gefördert durch die externer Link BMBF, 4/2004-3/2007)
  • Prosody Production
    • Projekt: A computational model of target oriented production of prosody 
      (gefördert durch die externer Link DFG, 10/2001-9/2004)
  • externer Link SmartKom
    • Projekt: Speech output component for a multimodal system 
      (gefördert durch die externer Link BMBF, 9/1999-9/2003)
  • externer Link Schwerpunktprogramm Sprachproduktion
    • Projekt: The neuroanatomic foundation of language production: Visual examination using functional Magnet Resonance Imaging (fMRI) 
      (gefördert durch die externer Link DFG, 1997-2003)
  • Speech Synthesis
    • Projekt: Modeling of the linguistic context for speech synthesis 
      (gefördert durch die externer Link DFG; Projekt abgeschlossen)
  • Alignment Project
    • Projekt: Segmentation of Speech Data from the Mannheim Institute of German Language (externer LinkIDS
      (gefördert durch das Ministerium für Bildung und Forschung, Baden-Württemberg; Projekt abgeschlossen)
  • Sonderforschungsbereich 340
    • Projekt C4: Aspects of Prosodic Structure for Discourse Representation Theory 
      (gefördert durch die externer Link DFG; Projekt abgeschlossen)
Ressourcen
Kooperationen

Partner in Deutschland

 

Internationale Partner

Unsere Forschergruppe ist Mitglied der externer LinkInternational Speech Communication Association (ISCA).

Kontakt
Sekretariat
Sabine Dieterle
Sekretariat
Telefon 0049 711 685-81379
Fax0049 711 685-81366
E-Mail
Postadresse
Universität Stuttgart
Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung
Pfaffenwaldring 5b
70569 Stuttgart
Deutschland
Links

Interessante Links

  • Stimmqualität (Tutorial entwickelt von Krzystof Marasek): EGG und Stimmqualität
  • Neurokognition von Sprache (Tutorial entwickelt von Jörg Mayer & Grzegorz Dogil): Sprache und Gehirn
  • Download für die open-source Version des IMS Festival Systems für das Deutsche