WS 2003/04: Einführung in Perl

Heike Zinsmeister
IMS, Universität Stuttgart
Tel. 0711 121 1386
zinsmeis@ims.uni-stuttgart.de



Kursbeschreibung

Perl ist eine frei verfügbare Programmiersprache zur einfachen Bearbeitung von Texten, Dateien und Prozessen. Sie erlaubt auch Einsteigern in kurzer Zeit eigenständig Programme zu schreiben. In der Computerlinguistik wird Perl u.a. für die linguistische Vorverarbeitung von Texten, für Format-Konvertierung, Ergebnis-Aufbereitung und Automatisierung von Programmaufrufen verwendet.

Der Kurs setzt keine Programmierkenntnisse voraus. Anhand von kursbegleitenden Übungen werden neben den Grundlagen der Perl-Programmierung vor allem die Verwendung von regulären Ausdrücken, verschiedene Datenstrukturen, der Umgang mit Dateien und die Einbindung von Modulen behandelt. Den Abschluss des Kurses bildet ein kleines Programmierprojekt.

  • Seminartyp: Proseminar, (dreistündig)
    • Vorlesung: Freitag, 11:30 - 13.00 Uhr, Raum 12.21
    • Übung: Donnerstag, 15.45 - 16.30 Uhr, Nextraum, 3.38
  • Voraussetzungen: keine
  • Leistungsnachweis: Übungen (ggf. als Gruppe), Programmierprojekt
  • Sprechstunde: Montag, 11:00 - 12:00 Uhr, Raum 3.20

Seminarplan (Stichwort-Index)

17.10.03 Einführung (Übung)
24.10.03 Datenstrukturen I: skalare Daten, Vergleichsoperatoren (Übung, Kommentare).
31.10.03 Mustersuche I (Übung, Namensliste, Kommentare)
fehlerhafte Darstellung der logischen Operatoren, siehe Handout zum 7.11.
07.11.03 Mustersuche II (Übung, Kommentare)
14.11.03 Mustersuche III/Datenstrukturen II: Liste, Array (Übung, doppelte_woerter.txt, Kommentare)
21.11.03 Datenstrukturen III: Arrays und Hashes (Übung, Kommentare)
28.11.03 Kontext/Subroutinen (nur angefangen; keine Übung)
05.12.03 Dateihandle, printf (Übung, vfb.txt, Kommentare, das Programm zum runterladen)
12.12.03 Kontrollstrukturen (Übung, Kommentare)
19.12.03 Kommandozeileneingabe etc.
09.01.04 Dateien, Verzeichnisse, Prozesse I (Quiz, Kommentare zum Quiz, Übung, Kommentare)
16.01.04 Dateien, Verzeichnisse, Prozesse II (die Übung steht diesmal auf dem Handout)
23.01.04 Referenzen (die Übung steht wieder am Ende des Handouts)
30.01.04 Module (eine kleine Übung findet sich am Ende des Handouts)
06.02.04 Computerlinguistische Anwendung: CYK-Erkenner
13.02.04 Debugger, verschachtelte Paare


Stichwort-Index zu den Seminarhandouts (zum Ausdrucken 2 Seiten/Blatt)

Zusammenfassung zu Sonderzeichen und Optionen in Regulären Ausdrücken (pdf-Version)

Zusammenfassung Standardvariablen (pdf-Version, ausführlichere Information unter perldoc perlvar)

Programmierprojekte
  • Bibliotheksprogramm oder Adressenverwaltung
  • Tokenisierung und Tagging
  • n-gram Berechnung (Buchstaben- oder Wortsequenzen)
  • Verschlüsselung und Entschlüsselung von Texten
  • oder: ein anderer Themenvorschlag von Ihnen

Downloads, Dokumentationen und mehr
  1. Downloads
  2. Dokumentationen im Netz

  3. Usenets
  4. Perlbücher
    • Larry Wall, Tom Christiansen & Jon Orwant, 2000. Programming perl, O'Reilly & Associates, Inc., 3rd edition.
    • Randal L. Schwartz & Tom Phoenix, 2002. Einführung in Perl, O'Reilly Verlag, 3rd edition.
    • Johan Vromans, 2002. Perl Pocket Reference, O'Reilly & Associates, Inc., 4th edition. (deutsche Ausgabe: Perl - kurz & gut ).
    • Tom Christiansen & Nathan Torkington, 1988. Perl Cook Book, O'Reilly & Associates, Inc.
    • Fahrid Hajji. 1998. Perl - Einführung, Anwendung, Referenz, Addison-Wesley.
    • Jeffrey E. F. Friedl, 2002. Mastering Regular Expressions O'Reilly & Associates, Inc., 2nd edition.
    • Michael Hammond, 2003. Programming Perl for Linguists, Blackwell Publishing.
    • Pokorra, Gerd, 2001. Perl. Eine Einführung, Hannover, RRZN-Handbuch (übers RUS zu bekommen).
  5. Online-Kurs

  • Texteditoren


  •