Institut

Studium

Forschung


 

Projekt MARDY genehmigt: computergestützte Argumentationsanalyse im politischen Diskurs

26. November 2017; Sabine Schulte im Walde (sabine.schulte-im-walde@ims.uni-stuttgart.de)

Das Projekt MARDY (Modelling Argumentation Dynamics in Political Discourse) mit den PIs Sebastian Haunss (Bremen), Jonas Kuhn und Sebastian Padó wurde von der DFG bewilligt. Die interdisziplinäre Kooperation zwischen Computerlinguistik, Maschinellem Lernen und Politikwissenschaft soll Modelle und Methoden für die computergestützte Argumentationsanalyse im politischen Diskurs entwickeln, die besonders die Dynamik erfassen, mit der sich der diskursive Austausch zu kontroversen Themen über die Zeit entfaltet. Ziel ist es, den zu erwartenden Einfluss von Argumenten unterschiedlicher AkteurInnen auf den weiteren Verlauf einer Debatte abzuschätzen.

Details zu Stellenangeboten im Rahmen des Projekts finden sich hier: http://www.ims.uni-stuttgart.de/institut/stellenangebote/mardy.html.