Institut

Studium

Forschung


 

Projektantrag DistRoot von DFG bewilligt

1. August 2018; Heike Adel

Projektantrag zur konzeptuellen Interpretation distributioneller semantischer Repräsentationen von DFG bewilligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat das von Tillmann Pross beantragte Projekt "Distributionelle Repräsentationen als konzeptuelle Grundlage einer linguistisch fundierten Theorie der Semantik von Wortwurzeln" (DistRoot) bewilligt. Das Projekt untersucht, ob es einen systematischen, theoretisch fundierten und komputationell unterstützten Weg gibt, die drastische Dimensionsreduktion durchzuführen, die nötig ist um hoch-dimensionale distributionelle semantische Repräsentationen von Verben in solch niedrig-dimensionale konzeptuelle Repräsentationen zu überführen, wie sie in der lexikalischen Semantik verwendet werden.
Auf einer übergreifenden Ebene zielt das Projekt darauf ab, eine Kombination von theoretischen und komputationellen Ansätzen für die Analyse von Verbbedeutung als einen möglichen Weg zu einer empirisch und theoretisch fundierten Analyse von Verbbedeutung zu motivieren.