Coronavirus

16. März 2020 / Der Vorstand des IMS

Sekretariatsdienste ab sofort nur noch per Vereinbarung

Mitteilung des Vorstands des IMS vom 16.03.2020 zu geänderten Sekretariatsbetrieb aufgrund des Coronaviruses

Liebe Mitarbeiter*innen, Studierende und Besucher*innen des IMS,

wegen der derzeitigen Situation der Infektionsprävention hat das Institut den Sekretariatsbetrieb weitgehend auf Heimarbeit umgestellt. Ein unangemeldeter Publikumsverkehr soll daher nicht mehr stattfinden. Wenn Sie Sekretariatsdienst benötigen, wenden Sie sich bitte per Email an die zuständige Stelle. Nach Möglichkeit werden wir versuchen, Prozesse auf elektronischem Weg umzusetzen. Wo nötig, kann ein persönlicher Termin vorab vereinbart werden.

Für Sekretariatsarbeiten, die nur vor Ort durchgeführt werden können, wird nach jetzigem Stand täglich ein Sekretariat für wenige Stunden besetzt sein. Wichtig ist jedoch, dass diese Zeiten nicht als freie Sprechstunden zu verstehen sind, sondern dass nur papierbasierte Prozesse und vorab festgelegte unvermeidbare Termine abgearbeitet werden. Wir sollten alle unsere Abläufe entsprechend anpassen.

Wir möchten alle bitten, die Institutsadresse ab sofort nicht mehr für private Zustellungen zu verwenden. Wer dienstlich Paketdienste nutzt, sollte nach Möglichkeit die Sendungsverfolgung nutzen und ein Auge darauf haben, dass die Pakete zugestellt werden können.

Auf diesem Weg sollte es uns gelingen, einen vernünftigen Betrieb aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die Präsenz so weit wie möglich zu reduzieren.

Mit besten Grüßen
    Der Vorstand des IMS

Zum Seitenanfang