The Dynamics of Semantics: Past, present and future ways of thinking about meaning

Workshop zu Ehren des 80. Geburtstages von Prof. Dr. h.c. Hans Kamp, PhD

Workshop zu Ehren von Prof. Dr. h.c. Hans Kamp, PhD

Zu Ehren von Hans Kamps 80. Geburtstag veranstalten die Institute für Maschinelle Sprachverarbeitung und Linguistik einen Workshop. Aufgrund der pandemischen Situation der letzten beiden Jahre findet die Feier leider verspätet statt. Wir freuen uns darauf, Hans Kamp mit einem wissenschaftlichen Kolloquium zu ehren.

Der Workshop soll Gespräche über Themen im Zusammenhang mit der Diskursrepräsentationstheorie (DRT) anregen: die Beweggründe für die DRT, die verschiedenen Arten, wie diese und andere Ideen im Laufe der Jahre in Systemen, die auf der DRT aufbauen, und in anderen Rahmenwerken umgesetzt wurden, aber auch über Probleme, die weit über den ursprünglichen Horizont der DRT hinausgehen.

In Vorbereitung auf den Workshop hat Hans Kamp im Frühjahr 2020 ein Dokument geschrieben, das eine historische Perspektive auf DRT einnimmt, empirische Phänomene, die in DRT analysiert wurden, betrachtet, und Verbindungen zwischen DRT und anderen Themen, wie Logik und Situation Semantics, aufzeigt.

Dokument

Eingeladene Sprecher:innen

Wir freuen uns die folgenden Sprecher:innen beim Workshop begrüßen zu dürfen:

Daniel Altshuler (Oxford U)
Nicholas Asher (CNRS)
Corien Bary (Radboud University)
David Beaver (UT Austin)
Johan Bos (University of Groningen)
Adrian Brasoveanu (UCSC)
Bart Geurts (University of Nijmegen)
Brendan Learnihan-Sylvester (UT Austin)
Emar Maier (University of Groningen)
Louise McNally (Pompeu Fabra University)
Alina Tigau (University of Bucharest)
Noortje Venhuizen (Saarland University)
Klaus von Heusinger (University of Cologne)

Das Programm

Alle Vorträge finden im Senatssaal statt.

13:00 Uhr (?) COFFE WELCOME
13:45 Uhr welcome
   
13:40 Uhr - 14:20 Uhr talk 1
14:20 Uhr - 15:10 Uhr talk 2
15:10 Uhr - 16:00 Uhr talk 3
   
16:00 Uhr - 16:20 Uhr COFFE BREAK
   
16:20 Uhr - 17:10 Uhr talk 4
17:10 Uhr - 18:00 Uhr talk 5
   
ab 18 Uhr (?)
ABENDESSEN

Alle Vorträge finden im Senatssaal statt.

09:00 Uhr - 09:50 Uhr
talk 6
09:50 Uhr - 10:40 Uhr
talk 7
   
10:40 Uhr - 11:00 Uhr
COFFE BREAK
   
11:00 Uhr - 11:50 Uhr
talk 8
11:50 Uhr - 12:40 Uhr
talk 9
   
12:40 Uhr - 14:00 Uhr MITTAGESSEN
   
14:00 Uhr - 14:50 Uhr talk 10
14:50 Uhr - 15:40 Uhr talk 11
   
15:40 Uhr - 15:40 Uhr COFFE BREAK
   
16:00 Uhr - 16:50 Uhr talk 12
   
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Stehempfang im K2

Alle Vorträge finden im Senatssaal statt.

09:30 Uhr - 10:40 Uhr Discussion part 1
   
10:40 Uhr - 11:00 Uhr COFFE BREAK
   
11:00 Uhr - 12:00 Uhr Discussion part 2

Anfahrt

Veranstaltungsort

Alle Vorträge finden im

Senatssaal der Universität Stuttgart statt:

Keplerstraße 7 (1.OG),
70174 Stuttgart

Lageplan des Campus Stadtmitte: Lageplan-PDF

Weitere Informationen zur Anfahrt finden Sie hier.

Öffentlicher Nahverkehr

Der Campus Stadtmitte ist fußläufig vom Stuttgarter Hauptbahnhof zu erreichen. Alternativ können Sie die Stadtbahnlinien U29 und U14 bis Haltestelle "Börsenplatz" oder die Buslinien 40 und 42 bis Haltestelle "Katharinenhospital" nehmen.

 

Fahrplanauskunft VVS

Auto

Richtung Stuttgart Zentrum, Hauptbahnhof Stuttgart, Friedrichstraße (B 27 Richtung Tübingen), Einfahrt Schellingstraße.

Bitte beachten Sie den Hinweis zur Umweltzone und zum Diesel-Verkehrsverbot.

Das Parkhaus Hofdienergarage grenzt an den Campus Stadtmitte an.

Senatssaal, Keplerstr. 7

Zum Lageplan

Unterkunft

Hotels in Laufnähe zum Workshop sind:
 
Weitere Hotels in Stuttgart Stadtmitte sind:
 

Organisation und Kontakt

Organisator:innen

Judith Tonhauser (Institut für Linguistik)

Daniel Hole (Institut für Linguistik)

Jonas Kuhn (Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung)

Antje Rossdeutscher (Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung)

Kontakt

Bei Fragen zum Workshop können Sie sich gerne an Judith Tonhauser wenden.

Dieses Bild zeigt Jonas Kuhn

Jonas Kuhn

Prof. Dr.

Lehrstuhl Grundlagen der Computerlinguistik

Zum Seitenanfang