Dieses Bild zeigt Annerose Eichel

Annerose Eichel

Frau

Doktorandin
Institut für maschinelle Sprachverarbeitung
Grundlagen der Maschinellen Sprachverarbeitung

Kontakt

Pfaffenwaldring 5 b
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: 01.011

Sprechstunde

Auf Anfrage per E-Mail.

Fachgebiet

Ich promoviere in der SemRel-Forschungsgruppe bei Prof. Dr. Schulte Sabine Schulte im Walde. Bis 01.06.2022 war ich außerdem PhD-Mitarbeiterin bei der Robert Bosch GmbH in Plochingen im Bereich Text and Data Mining. Seit dem 01.08.2022 werde ich als Promotionsstipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung gefördert.

Meine Arbeit beschäftigt sich mit der Modellierung von Plausibilität in der Maschinellen Sprachverarbeitung. Ich interessiere mich dabei insbesondere für kognitions- und soziolinguistische sowie sprachübergreifende Aspekte.

Ich bringe mich regelmäßig als Reviewerin für NLP-Konferenzen und Workshops ein: EACL 2023, SemEval-2023, WASSA 2023, EMNLP 2023, LREC-COLING 2024, SRW NAACL 2024.

Seit August 2023 vertrete ich gemeinsam mit Yarik Menchaca Resendiz die Interessen der Doktorand*innen am IMS. Bei Fragen oder Problemen sind wir jederzeit per E-Mail zu erreichen und kümmern uns um eure Anliegen!

Twitter | LinkedIn

 

Annerose Eichel, Tana Deeg, Andre Blessing, Milena Belosevic, Sabine Arndt-Lappe and Sabine Schulte im Wald: Willkommens-Merkel, Chaos-Johnson, and Tore-Klose: Modeling the Evaluative Meaning of German Personal Name Compounds. LREC-COLING 2024. Turin, Italien: ELRA, Mai.

Sabine Arndt-Lappe, Milena Belosevic, André Blessing, Tana Deeg, Annerose Eichel, und Sabine Schulte im Walde. Merci-Jens and Villen-Spahn. 2024. The evaluative semantics of personal name compounds in German. EvalMo 2024. Berlin, Germany: März. (abstract)

Annerose Eichel und Sabine Schulte im Walde. 2023. A Dataset for Physical and Abstract Plausibility and Sources of Human Disagreement. AMLaP 2023. Donostia-San Sebastian, Spanien: BCBL, August. (abstract)

Annerose Eichel und Sabine Schulte im Walde. 2023. A Dataset for Physical and Abstract Plausibility and Sources of Human Disagreement. LAW-XVII 2023. Toronto, Kanada: ACL, Juli.

Neele Falk*, Annerose Eichel*, und Prisca Piccirilli*.  2023. NAP at SemEval-2023 Task 3: Is Less Really More? (Back-)Translation as Data Augmentation Strategies for Detecting Persuasion Techniques. SemEval-2023. Toronto, Kanada: ACL, Juli. *gleichwertige Beiträge

Annerose Eichel, Helena Schlipf und Sabine Schulte im Walde. 2023. Made of Steel? Learning Plausible Materials for Components in the Vehicle Repair Domain. EACL 2023. Dubrovnik, Kroatien: EACL, Mai.

Annerose Eichel, Gabriella Lapesa, und Sabine Schulte im Walde. 2022. Investigating Independence vs. Control: Agenda-Setting in Russian News Coverage on Social Media. LREC 2022. Marseille, Frankreich: ELRA, Juni.

  • WS 23/24, SS24: Modeling Semantic Plausibility
  • 2021-heute, PhD., Computational Linguistics, Universität Stuttgart.
  • 2018-2021, MSc., Computational Linguistics, Universität Stuttgart.
  • 2017-2018, Aufbaustudium, International Studies of Computational Linguistics, Eberhard Karls-Universität Tübingen.
  • 2013-2017, BA., Sprache, Kultur und Translation, Deutsch-Russisch-Englisch, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Bachelorstudierende:

Tana Deeg. BSc. Computational Linguistics. Universität Stuttgart (mit Sabine Schulte im Walde)
Modeling the evaluative nature of German personal name compounds. (2023)

Masterstudierende:

Helena Schlipf. MSc. Computational Linguistics. Universität Stuttgart, in Kooperation mit der Robert Bosch GmbH (mit Sabine Schulte im Walde)
Learning domain-specific material properties in the vehicle repair information domain using unstructured and structured data sources. (2022)

Zum Seitenanfang