Abschlussarbeiten in der Abteilung Theoretische Computerlinguistik

Wie findet man ein Thema für eine Bachelor- oder Masterarbeit und wie bereitet man sich darauf vor? Von der Themenfindung über die Registrierung bis hin zur Einreichung wird alles besprochen.

Einleitung

Auf dieser Website erfahren Sie, wie Sie ein Abschlussarbeitsthema finden können und wie Sie sich darauf vorbereiten. Von der Themenfindung über die Registrierung bis hin zur Einreichung wird alles diskutiert.

Dieses Dokument gilt für Abschlussarbeiten, bei denen Roman Klinger oder Sebastian Padó als Gutachter fungieren. Das vorgeschlagene Verfahren ist für andere Betreuer wahrscheinlich ähnlich, kann aber leicht abweichen.

Themenauswahl

Die erste Frage bei der Vorbereitung auf die Erstellung einer Master- oder Bachelorarbeit ist die Wahl des Themas. Um Ideen für Ihre Abschlussarbeit zu entwickeln, schlagen wir Ihnen die folgenden Quellen vor:

  • Seminare und Vorträge, die Sie in Fachbereichen besucht haben. Vielleicht können Sie sich Ideen für Forschungsfragen einfallen lassen, die in einem Beitrag aufgeworfen wurden, der im Unterricht diskutiert wurde? Oder Ihr Lehrer hat ein Thema erwähnt, das vielversprechend sein könnte? Sie sehen eine interessante Anwendung einer Methode oder wollen eine Methode verbessern?
  • Wir haben eine Liste offener Themen bei Ilias. Dies mag für einige Themen veraltet sein, aber die allgemeinen Ideen könnten Ihnen helfen zu sehen, welche aktuellen Themen von Interesse sind und welche typischen Themen unserer Forschungsgruppe sein können.
  • Schauen Sie sich unsere Forschungsinteressen an, schauen Sie sich unsere aktuellen Publikationen an. Gibt es etwas, das interessant klingt? Könnten Sie sich eine Idee ausdenken, die sich auf einen unserer Ansätze bezieht? (Siehe auch auf den persönlichen Webseiten von Sebastian Padó und Roman Klinger.)
  • Werfen Sie im Allgemeinen einen Blick auf unsere Konzern-Website und unsere Listen mit Projekten und Publikationen.

Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder externen Instituten

Wenn Sie in einem Unternehmen oder einem Institut außerhalb der Universität Stuttgart arbeiten und die Möglichkeit besteht, eine Abschlussarbeit in Zusammenarbeit mit ihnen zu schreiben, sind wir grundsätzlich bereit, dies zu unterstützen. Wir bitten jedoch um das folgende Verfahren:

  • Am IMS finden wir es sehr wichtig, dass BSc-/MSc-Dissertationen eine klare wissenschaftliche Perspektive haben: Sie untersuchen typischerweise eine wesentliche, relevante, aktuelle Forschungsfrage und präsentieren empirische Experimente zu dieser These auf einem nicht-trivialen Datensatz. Die Implementierung spielt in diesem Prozess nur die Rolle eines Tools. Dies ist vielleicht nicht einfach mit den Interessen der Unternehmen zu vereinbaren, die sich typischerweise mehr auf praktische Entwicklungen oder Verbesserungen konzentrieren.
  • Infolgedessen dauert der Prozess der Definition einer Arbeit typischerweise wesentlich länger als bei einer internen Arbeit. Bitte machen Sie konkrete Schritte mindestens 2 Monate, besser 3 Monate, bevor die Arbeit beginnen sollte.
  • Der erste Schritt sollte sein, dass Sie eine Person des Instituts oder Unternehmens bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um sich über das Thema der Arbeit und die mögliche Eignung als Abschlussarbeit zu informieren.

Abschluss der Definition des Themas der Abschlussarbeit: Schreiben Sie einen Vorschlag

Nachdem Sie interessante Themen gefunden haben (oder ein externer Partner, der mit uns eine Zusammenarbeit vereinbart hat), wenden Sie sich an Ihren Betreuer in unserer Gruppe. Vereinbaren Sie einen Termin und besprechen Sie das Thema der Abschlussarbeit.

Der nächste Schritt ist nun die Erstellung eines Untersuchungsvorschlags. Beginnen Sie nicht vor einem ersten Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten mit der Arbeit daran!

Der Vorschlag ist ein kurzes Dokument (typischerweise 3-5 Seiten), das in verschiedenen Aspekten hilft:

  • Sie machen sich mit dem Thema vertraut.
  • Der Vorgesetzte und Sie stellen sicher, dass Sie beide das Thema auf die gleiche Weise verstehen.
  • Die Ziele sind klar definiert.

Ein solcher Vorschlag besteht typischerweise aus den folgenden Unterabschnitten:

  • Einführung und Motivation
    Erklären Sie den allgemeinen Hintergrund Ihres Themas. Was ist die Anwendung, was ist die Aufgabe, was ist die Herausforderung, auf die Sie sich konzentrieren. Warum ist dies ein relevantes Forschungsthema und -gebiet?
  • Frühere und verwandte Arbeiten
    Stellen Sie relevante Dokumente über die Aufgabe und Anwendung, frühere Versuche, die Aufgabe zu lösen oder ähnliche Aufgaben vor. Aus diesem Abschnitt muss deutlich werden, wie der aktuelle Stand der Forschung ist. Das führt dann zu.....
  • Ziele und Zielsetzung
    Ausgehend von der Einführung und Motivation, in der Sie die Herausforderung Ihrer Arbeit und der bisherigen Arbeit erläutert haben, sollte nun klar sein, was die Forschungslücke ist, der kleine Bereich, den Sie mit neuem Wissen füllen wollen. Dieser Abschnitt ist vergleichsweise kurz und zeigt deutlich, was Sie vorhaben zu erreichen. Dies ist typischerweise als Forschungshypothese oder Ziel formuliert, was nach der Fertigstellung Ihrer Abschlussarbeit möglich sein sollte, was bisher nicht möglich war. Dieser Abschnitt kann auch die Artefakte enthalten, die Sie in Ihrer Arbeit generieren (Programme, Ressourcen, Korpora, etc.).
  • Material und Methoden, Vorgehensweise
    Nun ist die Aufgabe klar, der aktuelle Forschungsstand wird vorgestellt und die Ziele festgelegt. In diesem Abschnitt (der oft der längste in einem Vorschlag ist) erklären Sie, wie Sie auf früheren Arbeiten aufbauen, um das Ziel zu erreichen, das Sie am Anfang des Textes motiviert haben. Dies kann Dinge wie Ressourcengenerierung, Annotation, Softwaredesign und -implementierung, Problemanalyse, Implementierung eines Basissystems, ein erster Prototyp, eine erweiterte Version, Durchführung von Experimenten, Analyse der Ergebnisse beinhalten.
  • Zeitplan
    Der Abschnitt über die Vorgehensweise erklärt, wie Sie Ihre Arbeit verrichten. Dieser Abschnitt besteht aus einer Tabelle, in der die linke Spalte ein Datum definiert und die rechte Spalte einen zu erreichenden Meilenstein erklärt. Erklärungen sind hier nicht erforderlich, die Titel der Meilensteine sollten aus dem Abschnitt Ansatz ersichtlich sein.

Typischerweise sind ein paar Wiederholungen beim Schreiben des Vorschlags, beim Erhalten von Feedback von Ihrem Vorgesetzten und beim Verfeinern erforderlich. Wenn Sie fertig sind und Ihr Betreuer zustimmt, registrieren Sie Ihre Abschlussarbeit. Das darf nicht lange warten: Nachdem die Abschlussarbeit gut definiert ist, müssen Sie sich so schnell wie möglich anmelden. Sie können nicht mit der Arbeit beginnen und sich später anmelden.

Dazu benötigen Sie das Formular für Bachelor- oder Masterarbeiten und die Bestätigung des Prüfungsamtes, dass Sie über genügend Leistungspunkte verfügen. Sie können dies auch direkt aus C@MPUS ausdrucken.

Danach erhalten Sie die Unterschriften Ihres Vorgesetzten und gehen dann zu Barbara Schäfer, um die Registrierung durchzuführen. Sie wird das Dokument abstempeln, eine Kopie erstellen und dann gehen Sie wieder zum Prüfungsamt.

Während der Abschlussarbeit und wenn Sie fertig sind

Während Sie an Ihrer Abschlussarbeit arbeiten, werden Sie Ihren Betreuer mehrmals treffen. Wie oft dies nötig und sinnvoll ist, hängt vom Thema und dem Bedarf ab. Wenn Sie Verzögerungen oder unerwartete Umstände feststellen, sollten Sie mit Ihrem Vorgesetzten sprechen. Sie werden Ihnen helfen, das Problem zu lösen. Wenn Sie krank werden, sollten Sie ihnen auch sagen, wenn es länger dauert.

Sie können die Frist für die Einreichung Ihrer Abschlussarbeit einmalig verlängern, aber nur, wenn es einen guten Grund gibt. Ein guter Grund wäre, dass du krank bist. Kein guter Grund dafür ist, dass die Programmierung länger dauerte als erwartet. Wenn Sie verlängern müssen, sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten.

Bist du ernsthaft in Schwierigkeiten?

Das Schreiben einer Abschlussarbeit ist in der Regel eine angenehme Erfahrung. Du arbeitest intensiv an einem interessanten Thema und machst tatsächlich etwas Neues. Es kann jedoch stressig sein. Wenn Sie ernsthafte Probleme haben, sollten Sie mit Ihrem Vorgesetzten sprechen. In Fällen, in denen dies nicht zu helfen scheint, empfehlen wir, über ein Gespräch mit der psychologischen Betreuung im Studentenwerk nachzudenken. Sie können sich auch mit Ihrem Programm-Manager oder dem Leiter des Prüfungsausschusses unterhalten. 

Abteilung Theoretische Computerlinguistik

Sebastian Padó
Prof. Dr.

Sebastian Padó

Lehrstuhlinhaber Theoretische Computerlinguistik

M.A.

Sabine Dieterle

Sekretariat Digitale Phonetik / Theoretische Computerlinguistik

Zum Seitenanfang